• „Stadt anders denken“ - mostlikely sudden workshop
    7. MAI 2019
    im Laufen Innovation Hub
  • departure Talk – two - "Vienna Calling"
    mit Büro KLK, Hexia, Madam und OBIEKT
    17. MAI 2019
    Schanzstraße 14, 1150 Wien | Dachterrasse
  • Hohengasser Wirnsberger Architekten
    4. JUNI 2019
    bei querkraft Wien
  • HERZ BLUT - die Printpublikation
    150 Positionen zur Architektur
    in und um Österreich
 
architektur in progress ist DIE Plattform für junge, innovative und zukunftsfähige Architektur in und um Österreich. More...
 
 

Veranstaltungsrückblick aktuell

Peter Pichler Architecture, Milano & Martin Mackowitz ma_ma, Feldkirch
in Kooperation mit der LandLuft Universität

stand.punkte

In den stand.punkten werden unsere Vortragenden in kurzen vierminütigen Videoclips in ihren Ateliers vorgestellt. Im Vordergrund dabei stehen die Menschen, ihr Arbeitsalltag und ihre persönlichen Standpunkte. Bis heute wurden insgesamt rund 40 Video-Portraits produziert und zeitlich abgestimmt zu den architektur in progress Vortragsterminen gezeigt. Die Veröffentlichung erfolgt in Kooperation mit dem Architektur & Bau FORUM – in der Regel zwei Wochen davor.

HERZ BLUT – 150 Positionen zur Architektur in und um Österreich

Printpublikation & Online-Plattform

Die hochwertige, zweibändige Publikation HERZ BLUT bietet einen Überblick über jene mehr als 150 Top-Architektenbüros, die in den letzten 20 Jahren im Rahmen von architektur in progress vorgestellt wurden. Die Vielfalt der Positionen soll einen breiten Querschnitt über das zeitgenössische Architekturgeschehen in und um Österreich zwischen 1997 und 2017 ermöglichen. Parallel dazu wird die multimediale Dokumentation österreichischer Baukulturschaffender durch architektur in progress im Rahmen der digitalen Plattform kontinuierlich anwachsend weitergeführt.

»HERZ BLUT« - das Netzwerk

Auf unserer multimedialen Informationsplattform präsentieren wir all jene ArchitektInnen-Teams, die im Laufe unseres 20-jährigen Bestehens einen Vortrag bei architektur in progress gehalten haben: In alphabetischer Reihenfolge finden sich so die jungen Teams neben den bereits etablierten.

Wir empfehlen: BLAHA Visionstag

Voraussetzung für einen optimistischen Blick in die Zukunft ist der Glaube an sie. Notwendig ist eine positive und gleichzeitig kritische Haltung, die ohne rosa Brille auf die Wirklichkeit schaut und das Möglichste zu ihrer Verbesserung tut. In einer Zeit der Informationsflut besteht die Kunst der Unternehmensführung darin, den eigenen Pfad zu erkennen und mutig voranzuschreiten. Information in Bedeutung umzusetzen, Unternehmensidentität durch Sinnzusammenhänge stärken, Wege abseits des Alltäglichen zu gehen. Dazu bringt uns eine Haltung des Zukunftsoptimismus. Wenn kreative Potenziale umgesetzt werden können, verwandeln sich bisher bedrohlich wirkende Szenarien wie Digitalisierung und künstliche Intelligenz in Chancen der Gestaltung. Es geht darum, zu agieren, nicht schicksalsergeben auf Unbekanntes zu warten.

Wir empfehlen: Planerforum.Architektur

Das Planerforum.Architektur richtet sich an ArchitektInnen, PlanerInnen und Studierende mit dem Ziel innovative und gestalterisch hochwertige Lösungen im nachhaltigen Bauen aufzuzeigen und eine Plattform für einen Austausch in diesem Kontext zu schaffen. Die Themenblöcke reichen von innovativen Lösungen im bau- und systemtechnischen Bereich, über Energieeffizienz in der Ausbildung und aktuellen Themen in der Raum- und Stadtplanung.