Sigurd Larsen Design Architecture

„Ästhetik komplexer Räume“  

Sigurd Larsen (* 1981) ist ein dänischer Architekt und Möbeldesigner, der in Berlin lebt und arbeitet. Er studierte Architektur und Design in Aarhus und Kopenhagen und arbeitete bei OMA Rem Koolhaas in New York, bei MVRDV in Rotterdam sowie bei COBE in Kopenhagen und Berlin, wo er auch Partner war, bevor er sein Büro im Jahr 2009 in Berlin-Kreuzberg gründete. Die Arbeit des Büros kombiniert die Ästhetik von hochwertigen Materialien mit Konzepten die sich auf eine Funktionalität in komplexen Räumen fokussieren. Kürzlich stellte er Einfamilienhäuser in Dänemark, Österreich und New York fertig, sowie außergewöhnliche Hospitallity-Projekte, wie die preisgekrönten “Loft Rooms” im Michelberger Hotel in Berlin oder das Treetop Hotel "Lovetag" in Dänemark. Sigurd Larsen ist mit seinen Möbelentwürfen international vertreten. Er unterrichtet an der Universität der Künste Berlin und seit 2016 als Professor an der Berlin International University of Applied Sciences in Berlin.

im Laufen Innovation Hub
Salzgries 21, 1010 Wien

Zurück