di*talks #14

“Altbewährtes bewahren“ - von Materialien die leben!“

 

Dienstag, 9.März, 2021

Armin und Alexander Pedevilla studierten Architektur an der Technischen Universität in Graz. Beide
gründeten unabhängig voneinander nach dem Studium ein eigenes Büro. Vom Verlangen nach
alpinem Bauen kehrten die Brüder 2005 nach Südtirol zurück um dort gemeinsam das Büro pedevilla
architekten zu gründen. Seither hat sich pedevilla architekten einen Namen in der internationalen
Architekturszene gemacht. Ihre Arbeiten wurden vielfach ausgezeichnet und in verschiedenen
Ausstellungen gezeigt. Es folgten Vorträge an Hochschulen und Institutionen in Deutschland,
Österreich, Schweiz, Italien und die Tätigkeit als Juroren bei Architekturwettbewerben.
Für Pedevilla Architekten bedeutet Bauen ein bewusster Umgang mit sozialen, kulturellen,
ökonomischen und ökologischen Komponenten des alltäglichen Lebens. Dabei spielt die Einbindung
eines Gebäudes in vorhandene örtliche Strukturen genauso eine Rolle, wie das Eingehen auf die
jeweiligen Temperatur- und Klimaeinflüsse. In diesem Zusammenhang wird das Thema der
Konsistenz zum wichtigen Faktor bei planerischen Entscheidungen. „Uns geht es dabei um die
Kreisläufe der verwendeten Materialien, deren Haltbarkeit und Lebensdauer, aber auch um
überlieferte Methoden der traditionellen Handwerkskunst, um verloren geglaubtes Wissen; vor
allem aber darum, dass Materialien leben.“




curated by architektur in progress for ARCHITECT@WORK Vienna

Zurück