Christoph PichlerChristoph Pichler
Johann TraupmannJohann Traupmann

 

Pichler & Traupmann

Pichler & Traupmann  arbeiten seit 1992 gemeinsam und bestritten 1997 den ersten Vortrag von architektur in progress.

Aufhebung und Gleichzeitigkeit sind Anspruch und Ziel fast aller Projekte von Christoph Pichler (1964) und Johann Traupmann (1958). Dabei geht es in Absetzung von objekthaften Statements um die Leistung des Raumes und der den Raum generierenden Strukturen im Spannungsfeld zwischen scheinbaren Widersprüchen und Gegensätzen. Ob es durch ein Programm vorgegebene oder vorgefundene Polaritäten sind oder bewusst gesetzte Antipoden, spielt dabei keine besondere Rolle. Vielmehr geht es um das Potential des Dazwischen, das sie als Spannungsfeld bearbeiten und das von Pichler & Traupmann als Motor eines komplexen Transformationsprozesses betrachtet wird.

Die Veranstaltung am 27.11.2007 findet im Rahmen der Jubiläumsausstellung "77/10 Architektur hat viele Gesichter" statt.


Fotos von der Austellungseröffnung und vom Vortrag Pichler & Traupmann

 

Pichler & Traupmann Pichler & Traupmann Pichler & Traupmann
Pichler & Traupmann Architekten ZT GmbH
Kundmanngasse 39/12
1030 Wien
t +43 1 713 32 03
f +43 1 713 32 03 13
office@pxt.at
www.pxt.at