Peter Döllmann

DÖLLMANN Design hat sich einen ungewöhnlichen Platz in der Bürolandschaft erarbeitet. Schwerpunktmäßig im Bereich Innenarchitektur tätig, werden andererseits internationale Aufträge im Bereich Industriedesign bearbeitet.

Im Kern setzen sich die Arbeiten von Döllmann Design mit Fragen der Kommunikation und Inszenierung atmosphärischer Dichte auseinander. Dabei werden Gegensatzsysteme von Technologie, Material und Rauwirkung verhandelt. So entstehen Konzepte wie der Gesamtauftritt der Restaurantkette MoschMosch oder der Prince Coffee Club, welcher gerade am Hohen Markt in Wien eröffnet wurde. Ungewöhnliche Materialqualitäten prallen hier aufeinander: Massive Eichentische und großzügige Sitzbereiche werden von anscheinend unbehandelten Raumelementen kontrastiert. Scheinbar unfertiges als gestalterisches Programm, ein offenes Tableau, welches der Nutzer mit eigenen Intentionen besetzen kann.

Nur auf den ersten Blick gegensätzlich wirkt da die Aufweitung des klassischen architektonischen Betätigungsfeldes in Richtung Industriedesign. So wurde das Interior und Exterior der neuen Straßenbahnzüge für Linz von Döllmann Design gestaltet. Die stadträumliche Wirkung öffentlicher Verkehrsmittel wird weitgehend unterschätzt. Als "zyklisch bewegte Raumelemente" prägen sie die städtische Wahrnehmung in hohem Maße. Ein wesentlicher Ansatz war hier, die Fahrzeuge durchaus in stadträumlichen Parametern zu betrachten und zu gestalten. Der Entwurf wurde 2010 mit dem Red Dot Award ausgezeichnet.

Peter Döllmann (*1969) arbeitete viele Jahre für Delugan_Meissl, gründete mit Partnern die Agentur Superreal, bevor 2006 Döllmann Design entstand. Er lehrte an der Kunstuniversität Linz und ist stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Österreichischen Gesellschaft für Architektur.

 

Prince Coffee Club am Hohen Markt Wien Haus F Wien Privatklinik Dr. Eltz
Peter Döllmann
Design + Architektur
Werdertorgasse 12/1
1010 Wien
T: 0043 1 236 99 00
f: 0043 1 236 99 00 9
e: office@doellmann.at
www.doellmann.at