Bernardo Bader

Bernardo Bader *1974 hat nach seinem Architekturstudium in Innsbruck bei Feichtinger Archtitects in Paris mitgearbeitet, bevor er 2003 sein eigenes Büro in Dornbirn gegründet hat. Er ist Mitglied im Gestaltungsbeirat der Gemeinden Zwischenwasser und Andelsbuch und Mitglied im Fachbeirat „Raumrelevante Betrachtungen des Landes Vorarlberg“. Er bekam zahlreiche Preise wie den Weißenhof Architekturförderpreis und mehrere Vorarlberger Holzbaupreise für seine außergewöhnlichen Holzbauten.

Architektur mit Haltung

Bernardo Bader gelingt, was anderswo längst verloren ist. Die regionale Bindung von Architektur und deren Akzeptanz ohne vordergründige Heimattümelei. Seine Bauten sind virtuos gesetzt, bis in das tektonische Detail hinein durchgearbeitet und handwerklich perfekt ausgeführt. Eindrucksvoll und bei jedem der Bauten variierend, sind die jeweils charakteristischen Beziehungen zwischen den Innenräumen und den Qualitäten der unmittelbaren Umgebung. Sie verorten die Gebäude äußert überzeugend in der jeweils regional gegebenen architektonischen Grammatik und sind sicher ein Grund dafür, warum sich seine Gebäude aus der Vielzahl gut gemachter Architektur der „Vorarlberger Schule“ heraus heben.
Text der Jury:  Weißenhof-Architekturförderpreis I Stuttgart

 

Islamischer Friedhof Kindergarten Bizau EMA-Haus
ARCHITEKT DI BERNARDO BADER
Steinebach 11
A-6850 Dornbirn
t: 0043 5572 22 78 96
e: mail@bernardobader.com
www.bernardobader.com