Impulsgespräch »lichtblicken« - daylightarchitecture

2015 wurde von der Unesco zum »Internationalen Jahr des Lichtes« ausgerufen. Unter dem Motto »Light for Change – Licht für Wandel« soll das Jahr an die Bedeutung von Licht als elementare Lebensvoraussetzung und als zentraler Bestandteil von Wissenschaft und (Bau)Kultur erinnern. Daher widmen sich die Impulsgespräche »lichtblicken« dem Thema Gesundheit durch und Gestaltung mit (Tages)Licht.Wieviel Tageslicht braucht der Mensch? Welche Auswirkungen hat dieses auf unsere Gesundheit, auf unseren Arbeitsalltag und auf unsere Lebensqualität? Wie muss Architektur darauf reagieren und welche Rolle spielt Tageslicht bei der Entwicklung zukunftsfähiger Gebäude?

Im Rahmen der Impulsvorträge von Hemma Fasch und Renate Hammer erfahren wir mehr über diesbezügliche, aktuelle Ergebnisse aus der Bauforschung und sehen Best Practise Beispiele aus der Praxisinnovativer Tageslichtarchitektur. Danach laden wir zur Diskussion, anderen Beginn Statements von weiteren ExpertInnen stehen.

Renate Hammer (*1969) spezialisierte sich nach ihrem Architekturstudium auf Solararchitektur an der Donau-Universität Krems wo sie das Department für Bauen und Umwelt mit aufbaute und 2011 – 2013 als Dekanin die Fakultät für Bildung, Kunst und Architektur leitete. Sie promovierte zum Thema Tageslichtarchitektur und gründete 2013 gemeinsam mit Peter Holzer das Institute of Building Research & Innovation in Wien, das neben angewandter Bauforschung auch als kompetenter Planungspartner für die Entwicklung innovativer und zukunftsfähiger Gebäude zur Verfügung steht.

Sehen sie Renate Hammer in der neuen architektur in progress-Videoseriestandpunkte!  In Kooperation mit dem Architektur & Bau FORUM werden die Vortragenden in kurzen fünfminütigen Videoclips  in ihren Ateliers vorgestellt. Im Vordergrund stehen die Menschen, ihr Arbeitsalltag und ihre persönlichen Standpunkte.

www.building-research.at


fasch&fuchs.architekten wurde von Hemma Fasch und Jakob Fuchs mit Büros in Wien und Hausmannstätten gegründet. Die Beiden arbeiten seit 1994 zusammen. 2011 wurde das Team durch Büropartner Fred Hofbauer ergänzt. Anspruchsvolle Konstruktionen und ein subtiler Umgang mit Tageslicht kennzeichnen die Arbeiten von fasch&fuchs.architekten – im Gesundheitsbereich
ebenso, wie bei den vielfach ausgezeichneten Gebäuden im Bildungsbereich wie z.B. bei der Sonderschule Schwechat oder bei dem
2014 fertig gestellten Schul- und Kulturzentrum Feldkirchen an der Donau.

www.faschundfuchs.com


 

Schulzentrum Feldkirchen an der Donau Schulzentrum Feldkirchen an der Donau Schulzentrum Feldkirchen an der Donau Sunlighthouse, juri troy architects Spektralkurven Sunlighthouse juri troy architects
Institute of Building Research & Innovation GmbH
E peter.holzer@building-research.at
E renate.hammer@building-research.at
www.building-research.at

fasch &fuchs.architekten
Stumpergasse 14/25
1060-Wien
T +43 (1) 597 35 32
F +43 (1) 597 35 32 - 99
E office@faschundfuchs.com
www.faschundfuchs.com